Team John Silver 1
               Team John Silver 1                                                                                                          

Hier findest Du neue Einträge die später in die jeweilige Rubrik übertragen oder wieder gelöscht werden.

Sind wieder zurück und werden nach und nach berichten. Hier schon mal drei Filme über den berüchtigten Seebener Klettersteig, die Tajakante und den Skiclub 18 Klettersteig in Cortina d´Ampezzo wo auch Cliffhanger gedreht wurde. Einfach den Button benutzen.

Diesen Geocache solltet ihr euch unbedingt ansehen. GC76X0T   ?Kugellager? Ja es ist keine T5 aber auch wir sind auch schon mal auf normalem Wege unterwegs. Wir hatten etwas Tolles erwartet und unsere Erwartungen wurden mehrfach übertroffen. Man steht davor und staunt erst mal „Wow“ und dann geht der Spaß ja erst richtig los. Das ist ein echtes Meisterstück und behandelt es auch so; ein Favoritenpunkt ist hier Pflicht; wer keinen gibt sollte sich schämen. Übrigens hat der Owner; Toschi der Fixe auch noch andere interessante Caches. Viel Spaß und behandelt alles respektvoll; Andere wollen auch noch etwas davon haben.

Hier möchten wir euch das Betonschiff Redentin vorstellen

Wir haben in Galletin, am Schweriner See eine kleine; aber sehr interessante T5 Kletterrunde gemacht und möchten euch diese kurz vorstellen.

Hier möchten wir euch die Paddeltour Wildes-Wasser 01 GC6MTXZ und die Kongo-Tour 1 GC6JRFG vorstellen, die man gut verbinden kann. Einiges an Beifang kann auch noch gemacht werden.

Das Team John Silver 1, war auch erfolgreich am Velothon Berlin am     18.6.2017 vertreten.

 

Den 1000sten T5er haben wir mit einem kubanischen Abend gefeiert. Sonnenuntergang, Strand, echte kubanische Cohiba Zigarren und dazu gab es noch einen guten Rum. Trotz feiern geht es aber weiter; die nächsten 1000 wollen auch gemacht werden. Wir werden weiterhin berichten, dass auch ihr viele schöne T5er findet und die T5-Gemeinde wächst.

Der Bericht zur Xletix 2017 - Kallinchen / Berlin ist fertig. Wie immer einfach ohne suchen, nur den Button drücken.

Wir haben den T5 WANTED-Trail gemacht und wollen euch diesen vorstellen. Wie immer ohne suchen einfach  auf den Button drücken.

Hier wollen wir euch den T5 Knotenkunde-Trail vorstellen. Wie immer ohne suchen auf den Button drücken.

Der Bericht Gleitschirmfliegen D-Kurs im Schwarzwald ist fertig. Wie immer einfach nur den Buton drücken.

Der Test, der Schneeschuhe (Tubbs) Tubbs Flex Alp 22 ist fertig un kann gelesen werden; einfach auf den Button klicken.

Hier möchten wir Euch den Schlaubetal-Trail vorstellen. Als Reverenz findet Ihr ihn über GC37EJ4 #01 Schlaubetal- Rundherum Der Trail besteht aus 111 Caches und einem Bonus.

Der Bericht über den T5 Trail mit 15 Bäumen im Schlaubetal ist fertig.

Aus unserem Ausrüstungspool möchten wir euch das Dualband PMR/LPD Funkgerät vorstellen. Es handelt sich um  das Midland G7 Pro Der Button führt euch direkt zum Bericht auf dieser HP

 

Am 28.12.16 waren wir in der Boulderhalle in Spandau, bei Filmaufnahmen vom RBB dabei. Hier der Link zu den Aufnahmen https://www.youtube.com/watch?v=KfvmyTwPM_U

Unser Test des Nachtsichtgerätes NX-4212-919, von Zavarius ist fertig und kann gelesen werden. Einfach auf den Button klicken.

Der Bericht Gleitschirmfliegen für Anfänger ist fertig. Über den Button findet ihr ihn ganz schnell.

Wie Versprochen nun endlich mit viel Verzögerung der: Testbericht Teil 2 des Klettergurtes „Record SZT“ von Skylotec

Vorstellen möchten wir Euch das T5 Kletterparadies Mölln. Es gibt nichts vergleichbares. drückt auf den Button und ihr gelangt direkt auf die Seite unserer HP, ohne das gesucht werden muss.

 

 

Habe bei Google+ eine Seite erstellt damit ihr munter auch untereinander komunizieren könnt. Ihr findet sie bei Google+ unter " T5 Geocaching und Freizeit-Community Berlin"

https://plus.google.com/communities/110448074611854025122

Hier könnt Ihr unseren Reisebericht lesen und vielleicht findet ihr ja ein paar Anregungen. Der Bericht über den Abseiler Rope experience Todtnau ist fertig. (siehe Tag 13) 

Hier seid Ihr richtig und fast da !!!

 GC6Q7M0 "Die blaue Schleife"

Es hat uns sehr gefreut, dass so viele Geocacher teilgenommen haben; auch wir haben viele neue Tipps und Hinweise mitgenommen. Es hat uns auch gefreut viele neue und bekannte Gesichter mal wieder zu sehen und die eine oder andere Verabredung zu treffen. Wer einen Beitrag oder ein Bild vom Event auf unsere HP stellen möchte kann uns gerne Etwas senden. Wir werden uns wieder etwas für Euch ausdenken und im Dezember das nächste Event starten. Die Idee ist schon da; muss nur noch verfeinert und umgesetzt werden. Es wird keine T5; es wird etwas für Praktiker und Denker werden. Teamarbeit ist dann wieder gestattet weil ein Event ohne Teamarbeit bringt keine Cacher zusammen und das ist ja der Sinn dieser Sache.

Vielen Dank für Eure Teilnahme und bestimmt sieht man sich wieder; einen Dank auch an meine Partnerin die mich beim ausrichten des Events unterstützt hat; es bei vielen Caches nicht so einfach  mit mir hat und meist im richtigen Moment auf die Bremse tritt. Weiterhin wünschen wir Euch ein erfolgreiches Cachen, Team John Silver 1, Sabrina und Christoph

 

Regeln zum Loggen von Events

Alle Events (einschließlich Mega-, Giga- und CITO-Events) können online geloggt werden, wenn der Geocacher am Event teilgenommen hat. Event-Geocache-Besitzer können Geocacher auffordern, sich in ein Logbuch einzutragen, aber das ist optional und darf keine Bedingung zum Loggen eines Event-Geocaches sein.

Heute wollen wir euch mal den Geocache LP Kraftwerk Tschöpeln GC59BZK vorstellen. Ein Klick auf den Button bringt Euch direkt zum Bericht auf der HP

 

Am 6.8.16 haben wir die RiverRubberRide Tour gemacht (GC6HJ8R)

Diese besteht aus 50 T5 Paddelcaches; was es dabei zu beachten gibt und nicht im Listing steht, wollen wir Euch mit auf den Weg geben. Ein Klick auf den Button bringt Euch direkt zum Bericht auf dieser HP.

Habe bei Youtube noch einen super Video zum Geocache 7 Grad (Klausenhöhle) gefunden. Leider ist unser Video nicht so gut. Im Teil drei geht es bis zu der Stelle, wo der Cache liegt.

Es hat etwas gedauert aber nun könnt Ihr den Bericht über die Schnorchelmaske Easybreath blau TRIBORD hier lesen. Einfach auf den Button klicken.

Der Tesbericht über die MyTinySun folkslight 1 carbon - GoPro Edition - LED Lampe mit 2000 Lumen (1400 ANSI Lumen) ist fertig. Der Button führt Euch automatisch zum Bericht auf dieser HP

Der Testbericht : Industrieklettergurt RECORD SZT von Skylotec ist fertig. Der Button leitet Dich auf die richtige Rubrik dieser HP. Viel Spaß beim lesen.

Achtung!!! Dieser Cache ist lebensgefährlich. Nur wer körperlich und geistig fit ist und weiß was er tut, sollte diese Höhle befahren.

Wir haben den 5/5er Hardcorecache  GC242PB --- SIEBEN GRAD --- (5/5) (Klausenhöhle) gemacht. Der Einstieg in die Höhle ist ein 1,5 bis 3m hoher Höhleneingang und 75m langer, verwundener Hauptgang, der zum Ende hin sehr eng wird.  Rucksäcke sollten spätestens hier deponiert werden. Dann geht es hinunter und für den Normalcacher ist hier ggf. Schluss; es muss ein Seil eingebaut werden, damit man hinunter und später auch wieder hoch kommt. Das Seil kann oben eingebunden werden; besser man hat zusätzlich noch einen Friend dabei. Unten angekommen geht es mit dem Kopf voraus in den Schluf, dieser ist sehr eng, hat Biegungen und ist ca. 20 Meter lang. Meine Schulterbreite 90 Grad zur Wandung war schon zu eng. Durch die Engstellen ging es nur mit Supermann-Technik. Zum Schluss geht es wieder leicht Bergauf und man kommt in einen 5 Meter hohen Hohlraum mit vielen Tropfsteinen. Dort befindet sich das Logbuch.

Geht möglichst im Dreierteam, einer sollte schon Erfahrung mit Höhlenbefahrung haben, auch wenn wir zu zweit drin waren. Meldet euch vor der Höhlenbefahrung bei Jemandem ab und natürlich auch wieder zurück. Nehmt euch Zeit und macht vor dem Abstieg noch ein Päuschen. Nehmt genügend Batterien und ein paar Kerzen mit, möglichst auch jeder drei Lampen. Vergesst aber nicht, dass es in der Höhle nur 7 Grad hat und man ganz schnell, ohne es zu bemerken, auskühlt. Nicht vergessen, der Körper muss eine extreme physische Belastung verarbeiten. Jeder der diese Höhle betritt, tut dies auf eigene Gefahr und niemand haftet später für Eure Entscheidung.

 

Wer Tipps zu Höhlen oder Hardcorecaches hat kann uns diese gerne zukommen lassen. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Achtung!!! Dieser Cache wurde archiviert, da er sich in einem Sperrgebiet befindet; der Turm steht aber noch.

 

Wir haben den Tower of Death GC6F16T 5/5 gemacht. Ein echter Hardcorecache. Die einzige Möglichkeit eines sicheren Auf- und Abstiegs geht nur mit Kurzsicherung. Wer sich damit nicht auskennt begibt sich hier ganz schnell in Lebensgefahr. Es ist also nur etwas für erfahrene Kletterer. Ich habe beim Auf- und Abstieg eine der Außenkanten benutzt. Die Treppen in der Turmmitte sind durchgerostet, die Holzbohlen vermodert und sollten dringlichst gemieden werden. Ist man über die Baumhöhe hinweggestiegen wird die Aussicht bis oben immer besser. Ab der Mittelplattform wird die Kletterei dann einwenig einfacher. Oben angelangt sieht man einen festgemachten Wohnzimmersessel. Auf diesem kann man es sich erst mal gemütlich machen und die fantastische Aussicht genießen. Übrigens blickt man genau auf die Dose, welche sich gegenüber noch so zwei Meter höher befindet. Nach dem Log braucht es noch eine Weile bis man wieder unten ist. Abseilen war mir hier zu riskant; es gab keinen sicheren Anschlagpunkt ohne das das Seil an Stahlteilen schubbert. Macht das Ding aber wirklich nur wenn Ihr euch sicher seid das Ihr es schafft und auch nicht alleine. Unten sollte jemand warten. Dann viel Spaß; es würde uns freuen, wenn Ihr Tipps über 5/5 Hardcorecaches für uns habt und uns natürlich auch mitteilt.

 Im Wald von Bandit 2504 haben wir vier Bäume geklettert und wer den Owner kennt, der weiß, dass Diese nicht ohne sind auch wenn sie eine niedrige D-Wertung haben. Dafür sind es aber immer super ausgewählte Bäume. Nun zum ersten Baum; GC5W07H Buche + Dose = Punkt So ist das nicht ganz; denn die Dose enthält nur einen Hinweis und es muss noch nach  Etwas gesucht werden. Es ist somit eigentlich ein Multi.

Der zweite Baum:

GC6557Z Alter Baum neuer Punkt Ein schöner, einfacher Kletterbaum der einem nicht viel abfordert.

Der dritte Baum:

GC65595  Der Glockenturm Es ist ein ganz besonderer Glockenturm. Ganz oben ist eine Glocke, die der Owner selbst gegossen hat. Erreichbar ist Diese aber nur mit stehendem Seil und Kurzsicherung. Oben kann man dann aber mal so richtig die Glocke bimmeln lassen.

Der vierte Baum:

GC5J522  Zwischen den Jahren Ein schöner, großer Baum, in dem fünf Raketen hängen; aber in nur Einer das Logbuch ist. Nach dem Eintrag in das Büchlein darf der Kletterer dieses auch in einer anderen Rakete verstecken. Kleiner Tipp: das Seil hoch einbauen; so erreicht man schon mal vier Raketen. Ohne Kurzsicherung geht hier aber nichts. Ein Baum der Spaß macht.

 

Der Owner Bandit2504 hat noch viele, weitere tolle Klettercaches gelegt. Schaut sie einfach mal an. Euch viel Spaß und einen Gruß an den Owner der uns diesen Spaß ermöglicht.

Discover me

TB4T9BN

TB52PWT

 Unser aktueller Rang auf der T5 Weltrangliste ist: Platz 93

Planung und Organisation müssen auch sein
WetterOnline
Das Wetter für
13467
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Team John Silver 1