Team John Silver 1
               Team John Silver 1                                                                                                          

Der Schwarzwald bietet viel

Im Schwazwald gibt es Sommer wie Winter vieles was man tun kann; egal ob Sportler oder normaler Urlauber. Gerade der Hochschwarzwald bietet viel. Einiges könnt ihr in unseren Berichten lesen.

 

 

 

Gleitschirmfliegen für Anfänger.

Da uns der Grundkurs Gleitschirmfliegen so gefallen hat, wollen wir euch dieses Hobby auch mal vorstellen, es gibt ja auch noch eine Welt außerhalb von Geocaching. Die Landschaft im Hochschwarzwald ist traumhaft schön und bietet sich zum Gleitschirmfliegen einfach an; gerade für Anfänger. Der Kurs war gut organisiert und es stellten sich ganz schnell Erfolge ein. Der Umgang mit der Ausrüstung war gut verständlich und es klappten dann auch die ersten Starts und Landungen. Die kurzen Flüge machten Spaß. Wer mehr erfahren möchte kann dies hier tun; hier waren wir auch:

 

http://www.skymaster-paragliding.de

 

Die Ausbildung zum Piloten ist gesetzlich vorgeschrieben. Sie beinhaltet 3 Schulungen, die insgesamt 3 Wochen dauern. Im Grundkurs werden 20  Übungsflügen mit ca. 50 Höhenmetern zum Erlernen der Abläufe und der Ausrüstung gemacht. Dazu gehören auch einige Stunden Theorie. Man erlernt das Starten und Landen. Danach geht es mit dem  D-Scheinkurs weiter. Die Flughöhe wird gesteigert und wichtige Flugmanöver werden erlernt. Mit dem D-Schein darf man dann selbstständig im Übungsgebiet fliegen.

 

Dann kommt der  A-Scheinkurs, hier wird man auf die Prüfung zum Luftfahrerschein vorbereitet. Der Schein ist international anerkannt und man darf in dafür zugelassenem Geländen starten und landen.

 

Der D-Schein

 

Gleich vorweg; den D-Schein braucht man nicht zwingend um den A-Schein zu erlangen. Es ist eine Vertiefung zum Grundkurs und gute Vorbereitung für den A-Schein. Im D-Schein ist viel Theorie für die Prüfung zum A-Schein und 15 Flüge die auch dafür angerechnet werden. Die Flughöhen liegen zwischen 300-500 Metern. Der D-Schein berechtigt dann zum Fliegen im eingewiesenen Fluggebiet; aber jetzt kommt der große Haken an der Sache: Das muss vom Fluglehrer unterschrieben werden und das machen diese nur in Einzelfällen obwohl damit geworben wird. Also nur Buchen, wenn eine Zusage der Unterschrift zugesagt wird oder man eh gleich mit dem A-Schein weitermacht. Wir waren im Schwarzwald im Fluggebiet Schönau und dort hat es uns sehr gut gefallen, da man auch sonst noch viel Gelegenheit sich aktiv zu betätigen. Unser nächstes Ziel ist nun der A-Schein.

Discover me

TB4T9BN

TB52PWT

 Unser aktueller Rang auf der T5 Weltrangliste ist: Platz 93

Planung und Organisation müssen auch sein
WetterOnline
Das Wetter für
13467
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Team John Silver 1